Unsere Fusselbande

Als meine Tochter im Alter von 11 Jahren einen eigenen, kleinen Hund haben wollte, kamen wir letztendlich durch eine Freundin auf

 den Havaneser 

Wir züchteten damals bereits Bearded Collies und wenn wir nun einen Kleinhund in unserer Familie aufnehmen sollten, dann kam für uns auch nur ein Havaneser in Frage! Für ihn sprach seine praktische Größe, sein putziges Äußeres aber vor allem sein charmanter Charakter, alles würde ausgezeichnet zu unserer

Bearded-Collie-Dame GINGER passen.

So geschah es, dass im Februar 1997 CASSY (Pillowtalk´s Lady Cassy) in unsere Familie kam . . .

. . . und es passte ganz ausgezeichnet!

Im Handumdrehen hatte dieser kleine Hund die Herzen aller im Sturm erobert!

 Wir waren so begeistert, dass wir uns entschlossen mit Cassy zu züchten. Wir wollten dazu beitragen, diese wunderbare, noch so seltene Rasse bekannter zu machen und vor allem sollten auch andere Menschen diese unendliche Freude mit einem Hund erleben können, so wie wir!

Aus unserem ersten Wurf mit Cassy  behielten wir 1998 eine Hündin...

. . . CHAYA,

. . . sie war sicher vom Havaneser-Standard gesehen, keine championverdächtige Ausstellungshündin, aber als sie geboren wurde, war es bei mir eben Liebe auf den ersten Blick! Sie war ein ganz besonderer Hund für´s Herz - für mein Herz! Und deshalb ist sie damals bei uns geblieben!    

Chaya war immer der Oberkasper und in der ganzen Familie bei allen äußerst beliebt.

1993 dann kam Luna von den "Jumping Joys" in unsere Zucht . . .

. . . und aus aus Cassys letztem Wurf blieb RUBY bei uns.

Sie war der kleine große Wirbelwind und sorgte immer für den nötigen Spielspaß.

Luna und Ruby, beide Hündinnen haben unsere Zucht mit ganz phantastischem, wertvollem Nachwuchs bereichert und dafür sind wir ihnen unendlich dankbar.

 

                                                  Hier geht es     weiter . . .

 

Keine Navigationsleiste? Hier geht´s zur Startseite!